(Angaben zu Vorstand, Mitgliederzahl, Gemeinnützigkeit, etc. finden Sie im Impressum.
Auch die aktuelle Satzung finden Sie dort. Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert: 17.02.2021.)


Grundsätzliches

Der Verein Humana People to People Deutschland e.V. wurde im Januar 2005 gegründet. Er ist eigenständig und unabhängig (nicht parteipolitisch, nicht religiös gebunden). Satzung und Vorstandsmitglieder finden Sie im Menüpunkt Impressum. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt. Er ist Mitglied der internationalen Föderation Humana People to People. Die Föderation hat 30 Mitglieder mit Aktivitäten in mehr als 40 Ländern auf 5 Kontinenten.

Zweck des Vereins ist die Förderung der Entwicklungshilfe und der Völkerverständigung.
Zweck ist außerdem die Förderung von Natur- und Umweltschutz und von Not- und Katastrophenhilfe.

Der Zweck wird insbesondere erreicht durch (unter anderem - vollständige Liste siehe Satzung):
  • Unterstützung von zweckentsprechenden Projekten durch Geld- und Sachspenden
  • Bildungs- Informations- und Öffentlichkeitsarbeit


    Unsere Arbeit

    Wir arbeiten in Ländern des globalen Südens mit dort ansässigen Nichtregierungs-Organisationen zusammen.
    In den letzten Jahren waren dies DAPP Zimbabwe, DAPP Malawi und HPP-Congo.
    (Abkürzungen: DAPP steht für "Development Aid from People to People", also "Entwicklungshilfe von Volk zu Volk", HPP steht für HUMANA People to People).
    Die Durchführung der Projekte erfolgt stets in enger Zusammenarbeit und in Übereinstimmung mit den örtlichen Behörden.

    Unser Name

    Das Wort HUMANA besagt, dass uns das Wohl der Menschheit am Herzen liegt. Und zwar in vielen Sprachen: Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch etc. 'People to People' bedeutet: Völkerverständigung ist wesentlicher Bestandteil unseres Beitrags zur Entwicklung. Wir involvieren möglichst viele Menschen, hier wie dort. Wir mobilisieren die Menschen, ihr Schicksal in die eigene Hand zu nehmen. Wir stärken ihre Fähigkeiten.