Zum Welt-AIDS-Tag 2005

„Stop AIDS. Keep the promise.“ Dies ist das internationale Motto des diesjährigen Welt-AIDS-Tags. In Deutschland lautet das Motto: „Gemeinsam gegen AIDS. Wir übernehmen Verantwortung. Für uns selbst und andere.“

Die gute Nachricht dieses Jahr ist, dass jetzt - nach Uganda - auch Kenia und Simbabwe sinkende HIV-Raten verzeichnen. Innerhalb der letzten zwei Jahre ist in Simbabwe der Anteil der Schwangeren, die HIV-positiv sind, von 26% auf 21% gesunken. Keine Frage, das ist immer noch eine furchtbar hohe Zahl. Kein Grund, in den Anstrengungen nachzulassen. Aber es ist gut zu sehen, dass die Aufklärungsarbeit, an der sich viele beteiligt haben, Früchte trägt.

Weiterhin ist der Schwerpunkt der Epidemie in Afrika. Dieses Jahr sterben südlich der Sahara 2,4 Mill. Menschen an AIDS und 3,2 Mill. Menschen infizieren sich neu mit dem HI-Virus. Obwohl im Südlichen Afrika nur etwa ein Zehntel aller Menschen leben, sind dort zwei Drittel aller HIV-Infizierten zu Hause: mehr als 25 Millionen Menschen.

Zum Welt-AIDS-Tag 2005 sammeln wir für die Projekte HOPE Benguela (in Angola) und HOPE Maputo (in Mosambik) und informieren über TCE.
Vielen Dank für Ihr Interesse!

TCE (Total Control of the Epidemic)

TCE ist ein groß angelegtes Programm der internationalen HUMANA People to People Bewegung. Für Gebiete von 100.000 Menschen werden jeweils 50 „TCE Field Officers“ eingestellt, die jeweils für 2.000 Menschen zuständig sind. Drei Jahre lang mobilisieren sie die Menschen, bauen Tabu und Stigma ab und finden Lösungen für die Betroffenen.
Bisher wurden/werden 2,9 Millionen Menschen erreicht:


HOPE HUMANA

Diese Projekte arbeiten von Zentren aus, in denen die Menschen sich informieren und meist auch testen lassen können. Die Mitarbeiter beraten Menschen vor und nach den Tests und betreuen Selbsthilfegruppen für HIV-positive Menschen.
Sie informieren an Arbeitsplätzen, in den Medien und in Schulen und betreiben Anlaufstellen auf dem Land, die einmal in der Woche geöffnet haben.
Sie arbeiten eng zusammen mit anderen Organisationen, Kirchen, Politikern und Behörden.

Ihre Spende kommt an!
Spendenkonto 691050465
Postbank Dortmund, BLZ 44010046
Verwendungszweck: HOPE

Wir sind vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt.
Ab 20 € stellen wir Ihnen auf Wunsch gern eine Zuwendungsbestätigung aus.

Faltblatt zum Download im pdf-Format (250 kB)