Friends Forever: Ausstellung im Art Center Berlin verlängert

Die von HUMANA People to People Deutschland e.V. mitinitiierte Ausstellung im Art Center Berlin auf der Friedrichstrasse (Berlin-Mitte) zeigt Steinskulpturen von Meisterbildhauern aus Simbabwe. Zeitgenössische Kunst von Weltrang.
Seit der Eröffnung im Oktober haben 8.000 Menschen die Ausstellung besucht - ein großer Erfolg. Alle ein bis zwei Wochen werden neue Exponate angeliefert, da auch der Verkauf gut läuft. Es lohnt sich also durchaus, immer wieder hin zu fahren.
Verlängert wurde inzwischen schon mehrmals - und nach einigem hin und her steht jetzt fest: die Ausstellung läuft noch bis Ende Juni 2007.
Schulklassen und andere Gruppen können Führungen und Vorträge vereinbaren.
Veranstalter ist die Künstlervereinigung "Friends Forever". In Zusammenarbeit mit den örtlichen HUMANA Organisationen wurden seit 2004 Ausstellungen in Amsterdam, Atlanta, Barcelona, Boston, Helsinki, Mailand, Maputo, Moskau, Wien und Washington organisiert.

Hier Bilder von der Auffüll-Aktion am 29.04.2007: die Skulptur "My Lovely Flower" von Colleen Madamombe wird aus ihrer Kiste gehoben und für den Weitertransport auf Palette gezurrt.



Als Beispiel der Arbeiten von Colleen Madamombe hier ihre Skulptur "Proud of My Kids":

Und hier Schüler aus dem Kunstleistungskurs eines Berliner Gymnasiums in der Ausstellung. Nach einem Vortrag haben sie die Skulpturen gezeichnet und Grüße an die Künstler geschickt.