10 Jahre HUMANA People to People India

Aus dem Jahresbericht 2007/2008 unseres Partners HPPI:
"Es ist 10 Jahre her, dass wir unser erstes Projekt in Indien gestartet haben. Das war in Rajasthan.
An der Schwelle zu unserem zweiten Jahrzehnt in der Entwick- lungsarbeit mit Menschen in Dörfern und Slums blicken wir mit Stolz zurück.

Als wir anfingen, war es eine Gruppe von 10 jungen Leuten, die die Herausforderung annahmen. Sie verbesserten die Wasserversorgung und sanitäre Anlagen, gründeten Vorschulen, initiierten Frauenselbsthilfegruppen und vieles mehr. Fest verankert vor Ort, erlebten die Teammitglieder Auf und Ab und formten die Anfänge von HUMANA People to People Indien.

Wie der Anfang war auch der weitere Ausbau unserer Organisation immer geprägt von den Menschen in den Dörfern.

Ein entscheidender Beitrag war die Ausbildung von jungen Leuten im Training Center for Global Development in Behror ab September 2004. Viele junge Leute meldeten sich, um zu "Entwicklungs-Instrukteuren" (Development Instructors) ausgebildet zu werden. Viele der Absolventen bewarben sich auf Positionen in den Projekten, deren Zahl stetig wuchs und wurden auch für fähig befunden, Positionen als Berater und Projektleiter auszufüllen. Viele von ihnen sind heute Projektleiter.

Nachdem HPPI zunächst in nur drei Distrikten im Bundesstaat Rajasthan aktiv gewesen war, gelang im Jahr 2005 ein großer Sprung vorwärts, indem neue Aktivitäten im Bundesstaat Haryana gestartet wurden.

In den folgenden zwei Jahren, 2006 und 2007, wurden weitere Projekte gegründet, und die Arbeit expandierte in neue Gebiete wie Delhi, Uttarkhand, Himachal Pradesh, Tamil Nadu, Puducherry und Uttar Pradesh. Heute betreibt die Organisation 27 Projekte in 18 Distrikten in 7 Bundesstaaten und New Delhi.

Die Projekte haben ihren Fokus in den Bereichen Dorfentwicklung, Bildung für Kinder, Gesundheit, HI/AIDS, Umwelt und Ausbildung von Development Instructors.

HPPI ist Mitglied der Föderation HUMANA People to People (Federation for Associations connected to the International HUMANA People to People Movement). Die Visionen und Ideen der Föderation sind in der Charter von 1998 ausgedrückt, wo der Solidarische Humanismus als Grundlage der Arbeit benannt ist."