HUMANA People to People - 35 Jahre internationale Bewegung

Die erste HUMANA Organisation (UFF Dänemark) wurde im Herbst 1977 gegründet. So feiern wir im Herbst 2012 Jubiläum. Aus diesem Anlass hier ein kurzer Überblick über die internationale Bewegung heute. Unten ein Flyer zum download.


Eckzahlen Anfang 2012:
360 Projekte
in 43 Ländern
9.000 Mitarbeiter
12.000.000 Involvierte

CO2-Reduktion

Die Produktion neuer Kleidung belastet die Umwelt (durch Verbrauch von Anbauflächen, Wasser, Dünger, Pestiziden, Bleich- und Färbemuitteln und Energie).
HUMANA Organisationen in Europa und den USA sammeln gebrauchte Kleidung in mehr als 20.000 Kleidercontainern und sorgen für Wiederverwendung.


Armutsbekämpfung

Millionen von Menschen sind so arm, dass sie sich neue Kleidung nicht leisten können. Die Verfügbarkeit gebrauchter Kleidung entlastet ihr Budget.
Der Handel schafft Arbeitsplätze und Know-how. Unsere Partner in Afrika setzen die Überschüsse aus dem Verkauf vor Ort für ihre sozialen Projekte ein.


Nahrung für alle

HUMANA Organisationen betreiben Farmers' Clubs mit 75.000 Kleinbauern in Malawi, Simbabwe, Mosambik, Sambia, Angola, Guinea-Bissau und China.
Die Farmers' Clubs in Malawi erzielten eine Produktionssteigerung von 73%. In Mosambik stieg das Einkommen der Kleinbauern um mehr als 100%.


Bildung für alle

Bisher haben unsere Partner in Angola, Mosambik, Malawi und Indien mehr als 15.000 Dorfschullehrer ausgebildet, jährlich kommen rund 3.000 hinzu.
Daneben betreiben sie Schulen und Kinderdörfer für ehemalige Straßenkinder und andere benachteiligte Jugendliche, Vorschulen und Berufsschulen.


Arbeit gegen HIV/AIDS

Bisher wurden 11 Millionen Menschen auf der persönlichen Ebene erreicht durch das HUMANA Programm "Total Control of the Epidemic".
In Gebieten von jeweils 100.000 Einwohnern werden 50 "Field Officers" für drei Jahre fest eingestellt, die somit jeder für 2.000 Menschen zuständig sind.


Freiwilligendienst

Der Verlauf: erst 6-12 Monate Training in Europa, dann 6-12 Monate Einsatz in Afrika, und zuletzt 2-12 Monate "Camp Future"/Einsatz in Europa.
Die Programme führen zum Licentiate (Bachelor) oder B-certificate in Pädagogik bzw. in 'Fighting with the Poor' an der One World University in Mosambik.


Mitgliedsorganisationen

ADPP Angola, HPP Austria, HPP Belize, HPP Botswana, HPP Brasil, HPP Bulgaria, HPP China, HPP Congo (DR), UFF Denmark, HPP Ecuador, HUMANA Estonia, UFF Finland, HPP France, ADPP Guinea-Bissau, HUMANA Holland, HPP India, HPP Italy, HPP Baltic (Litauen), DAPP Malawi, ADPP Mosambik, DAPP Namibia, UFF Norway, HPP Poland, HUMANA Portugal, HPP South Africa, HPP Romania, HPP Slovenia, HUMANA Spain, HUMANA Sweden, Planet Aid UK, Planet Aid USA, DAPP Zambia, DAPP Zimbabwe und wir.

  • Flyer: HUMANA People to People - 35 Jahre internationale Bewegung