HUMANA People to People in der Demokratischen Republik Kongo

Am 20. März 2013 hielten wir einen Vortrag über die Situation im Kongo und die Arbeit unserer Partnerorgansiation HPP Congo.
Veranstalter des Abends war der Berliner Landesverband der SPD, Fachausschuss I (Internationale Poltik, Frieden und Entwicklung). Rund 50 sehr interessierte Teilnehmer hatten sich im Afrikahaus in Berlin-Moabit eingefunden. Unser Vortrag diente dem Einstieg in das Thema des Abends: "Was tun für die Menschen im Kongo?", das anschließend in einer Podiumsdiskussion eingehend erörtert wurde.
Die Referenten des Podiums waren:
Dr. Ilona Auer-Frege, Koordinatorin Ökumenisches Netz Zentralafrika, Berlin
Dr. Heidi Feldt, Transparency International Deutschland AG Internationale Vereinbarungen, Kampagne Publish what you pay
Christoph Strässer, M.d.B., Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion für Menschenrechte und humanitäre Hilfe, Vorsitzender des Gesprächskreises Afrika der Fraktion

Hier eine gekürzte Fassung unserer Präsentation:

  • Bilder zur Präsentation HUMANA People to People in der Dem. Rep. Kongo, (1,6 Mb)
  • Text zur Präsentation HUMANA People to People in der Dem. Rep. Kongo, (40 kb)

  • Die Provinzen, in denen HPP Congo arbeitet, sind mit einem roten Stern gekennzeichnet: Katanga, Equateur und Kinshasa. Es fehlt jedoch der Stern für die Provinz Bas-Congo westlich der Hauptstadt Kinshasa.