Besuch im Projektbüro: Farmers Clubs Makoni

Das Projekt wurde im Januar 2013 gestartet und erreicht nun Ende August 2017 sein Ende.
Julia Breidenstein, Katharina Feldmann und Henning Mörch von HUMANA Organisationen in Deutschland und Österreich besuchten das Projektbüro, das sich in einem kleinen Geschäftszentrum in Rusape befindet, am 28. Juli 2017.

Die Kollegen von DAPP Zimbabwe: Rechts im Bild Projektleiter Douglas Gondo, links neben ihm, in dem orangefarbenen T-Shirt, Majecha Ruzvidzo, Projektleiterin des Projekts gegen Tuberkulose. Ganz links im Bild David Karingamupembe und rechts neben ihm sein Kollege Tanderei, beide vom DAPP Partnership Office in Harare.


Douglas Gondo zeigte die verschiedenen Aktionen auf, die über die Jahre am Projekt durchgeführt worden sind: Unterweisungen in Methoden nachhaltiger Landwirtschaft, einfache Massnahmen zur Bewässerung der Felder, Bau von brennholzsparenden Lehmöfen, Baumpflanzaktionen etc.


Anhand großer Plakate erklärte uns Douglas, wer am Projekt für welche Kleinbauern-Clubs zuständig ist und wie viele Bauern sich jedem der 27 Clubs angeschlossen haben.


Hinter Glas in edlem Holzrahmen hängt das Leitbild von DAPP Zimbabwe an der Wand des Büros. (DAPP = Development Aid from Peoplpe to People). Unsere Partnerorganisation ist seit 1980 in Simbabwe tätig.