HUMANA erhält ersten Preis vom OPEC Fund for International Development


Am 13. Juni 2006 erhielt HUMANA People to People den ersten OPEC Fund Award for Development (OPEC Fund Auszeichnung für Entwicklung). Die Hilfsorganisation HUMANA People to People wurde für diese Auszeich- nung in Anerkennung ihrer lebenswichtigen und wertvollen Arbeit im Südlichen Afrika ausgewählt.

Der OPEC Fund for International Development (OFID) ist seit 2001 Partner von HUMANA People to People. Die Fördermittel wurden für Hilfeleistungen in Angola, Mosambik und Sambia eingesetzt.

Der OPEC Fund Award ist eine Bemühung des OPEC Fund for International Development, um Entwicklungskooperationen voranzutreiben. Die Auszeichnung wird im Rahmen der Feierlichkeiten zum dreißigjährigen Bestehen der Organisation verliehen. Der Preis ist mit 100.000 US$ dotiert und soll anhaltende Anstrengungen würdigen, Entwicklung zu fördern und Armut zu bekämpfen.

HUMANA People to People ist eine internationale Mitgliederorganisation, die aus 28 nationalen Vereinen besteht. HUMANA People to People arbeitet mit langfristigen Entwicklungsprogrammen und konzentriert sich auf die Schaffung von Entwicklung durch Projekte in den Bereichen Gesundheit, HIV/AIDS, Bildung, Landwirtschaft, Umwelt, Nothilfe und Dorfentwicklung/Einkommensstärkung. Schwerpunkt der Arbeit ist das Südliche Afrika.

Partner in Deutschland sind die HUMANA Kleidersammlung GmbH (Kleidercontainer und Sortierbetrieb), die HUMANA Second-Hand Kleidung GmbH (Second-Hand Shops) und der gemeinnützige Verein HUMANA People to People Deutschland e.V. (Geldspenden und Vermittlung von Auslandsfreiwilligen).


Der OPEC Fund for International Development und HUMANA People to People haben im Jahr 2001 eine einzigartige Partnerschaft geschaffen - so konnte bisher beachtliches erreicht werden:

  • In Sambia und Mosambik wurde in den Kinderdörfern das Leben von 930 gefährdeten Kindern verändert. Die Kinder erhielten Grundbildung und lernten wichtige Fertigkeiten für ihr späteres Leben.

  • Weitere 5.500 Kinder wurden durch ein Programm für Waisenkinder in der Umgebung des Kinderdorfs in Malambanyama, Sambia erreicht.

  • In Angola werden mit Unterstützung des OPEC Fund for International Development 60 junge Leute zu Lehrern ausgebildet. Nach den Prüfungen werden sie in Dorfschulen unterrichten und das Leben von 6.000 Schülern und 30.000 Dorfbewohnern verbessern.

    Die Auszeichnung wurde der Vorsitzenden von HUMANA People to People, Maria Darsbo, bei einer speziellen Zeremonie in Jeddah, Saudi-Arabien überreicht.

    Auf dem Foto oben sieht man links den Finanzminister Saudi-Arabiens, S.E. Dr. Ibrahim
    Al-Assaf, in der Mitte den Generaldirektor des OPEC Fund for International Development,
    Herrn Suleiman J. Al-Herbish und rechts die Vorsitzende von HUMANA People to People,
    Frau Maria Darsbo.


    Download

  • Pressemitteilung (pdf, 10 kB)


  • Link
  • Website:  www.opecfund.org